Rezept-Frei

Nachts essen macht krank

Es ist allgemein bekannt, dass das Essen am späten Abend nicht günstig ist. Meist werden dann ungesunde Mahlzeiten eingenommen, mit der Konsequenz, dass das Körpergewicht mit den Gefahren von chronischen Erkrankungen wie Typ 2 Diabetes oder Bluthochdruck zunimmt. Doch wie sieht es bei Personen aus, die Schichtdienst haben und nachts arbeiten müssen?

Eine Forschergruppe aus den USA hat dies im Rahmen einer kontrollierten Studie untersucht. Dazu wurde bei 19 gesunden jungen Erwachsenen über 14 Tage eine Nachtschichtarbeit simuliert. Die Versuchsteilnehmer wurden in zwei verschiedene Gruppen zufällig aufgeteilt: Eine Gruppe nahm die Mahlzeiten in der Nacht auf, die andere Gruppe aß weiterhin am Tag. Bei der Gruppe mit der nächtlichen Nahrungsaufnahme kam es zu Stoffwechselveränderungen wie erhöhten Blutzuckerwerten. In der Gruppe, die weiterhin am Tag aß, waren solche Veränderungen nicht nachweisbar. Diese Daten zeigen, dass die innere Uhr in unserem Körper vermutlich stärker unseren Stoffwechsel beeinflusst als gedacht. Dabei scheint die Mahlzeitenaufnahme ganz entscheidend zu sein. Daher sollte man bei Nachtschicht versuchen, die Mahlzeiten möglichst nicht spät in der Nacht einzunehmen. Frühere Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass das Essen in der Nacht zu einer Gewichtszunahme führt. Auch wurde gezeigt, dass Personen mit Nachtschicht häufiger Erkrankungen wie Typ 2 Diabetes oder aber auch Krebserkrankungen entwickeln. Daher kann man resümieren: Nachts essen macht krank.

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.