Rezept-Frei

Intermittierendes Fasten

In den letzten Tagen wurden viele gute Vorsätze für das Jahr 2020 gefasst. Sicher gehörte das Thema Gewichtsreduktion sehr häufig dazu. Die Zahlen der Teilnehmer in Fitnessstudios sind in keinem Monat so hoch wie im Januar jeden Jahres. Doch wird man schnell feststellen, dass man allein durch vermehrte Bewegung keine ausgeprägte Gewichtsabnahme erreichen wird. Nur durch eine zusätzliche konsequente  Ernährungsumstellung wird eine Gewichtsabnahme gelingen. Doch welche Methoden zur Ernährungsumstellung gibt es?

Das sogenannte „intermittierende Fasten“ hat in den letzten Jahren zunehmend an Popularität gewonnen. Am 26. Dezember ist in der renommierten Fachzeitschrift „The New England Journal of Medicine“ eine Übersicht zu diesem Thema erschienen. Unter intermittierendem Fasten versteht man, dass einzelne  Fastentage einlegt oder die Zeit der Essensaufnahme auf 8 Stunden begrenzt werden. Durch das Fasten gibt man dem Körper die Möglichkeit auf  Fettreserven zurückzugreifen, um den Energiebedarf zu decken. Dabei entstehen als Abbauprodukte des Fettgewebes sogenannte Ketonkörper, die man im Extremfall in der Atemluft riechen kann. Während man lange glaubte, dass Ketonkörper schlecht für den Organismus sind, geht man nun davon aus, dass sie diesen vor Erkrankungen schützen. Intermittierendes Fasten und die dabei entstehenden Ketonkörper scheinen u.a bei Herz-Kreislauf- aber auch Krebserkrankungen günstige Effekte zu haben.

Wenn Sie sich wirklich vorgenommen haben in 2020 Ihr Gewicht zu reduzieren, so versuchen Sie es doch einmal mit intermittierendem Fasten. Dazu und für das gesamte neue Jahr wünsche ich Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

 

 

 

de Cabo R, Mattson MP. Effects of Intermittent Fasting on Health, Aging, and Disease. N Engl J Med. 2019 Dec 26;381(26):2541-2551. doi: 10.1056/NEJMra1905136. Review

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü