Rezept-Frei

Im Hafen der Ehe erstrahlt das Schiff der Gesundheit

„Verheiratete leben nicht länger, es kommt ihnen nur so vor“ ist ein Spruch, der gerne von langjährigen Ehemännern zum Besten gegeben wird. Doch gibt es für diese Aussage auch wirklich belastbare Daten?

Wissenschaftler aus England, den USA und Australien haben diese Frage genauer analysiert. Dazu haben sie insgesamt 34 Studien gefunden, die den Zusammenhang von Familienstand und dem Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall untersuchen. In diese Studien waren mehr als zwei Mio. Teilnehmer eingeschlossen. Im Vergleich zu Verheirateten mit Personen, die nie verheiratet, geschieden oder verwitwet waren, stieg das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen um 42 % an. Die Risiken an Herzkranzgefäßen zu erkranken oder daran zu versterben, stiegen jeweils um 43 % an. Unverheiratete hatten zusätzlich ein 55 % höheres Schlaganfallrisiko. Geschiedene Frauen und Männer hatten in gleichem Maße ein erhöhtes Herzinfarktrisiko, während bei Verwitweten das Schlaganfallrisiko erhöht war. Die Überlebensrate nach einem Herzinfarkt war bei Alleinlebenden ebenfalls signifikant erniedrigt

Diese Daten beschreiben nur Zusammenhänge und man kann daher nicht behaupten, dass man heiraten muss, um gesünder und länger zu leben. Auf der anderen Seite kann man erahnen, welchem Stress Personen ausgesetzt sind, die einen Partner verloren oder einen Rosenkrieg bei einer Scheidung durchlebt haben. Vielmehr ist eine emotionale Ausgeglichenheit, die in einer vertrauensvollen Partnerschaft besteht, ein wichtiger Faktor für ein gesundes Leben. Der initiale Spruch hält somit einer wissenschaftlichen Analyse nicht stand. Man könnte eher sagen, dass im Hafen der Ehe das Schiff der Gesundheit erstrahlt.

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü