Rezept-Frei

Geschäftsessen streichen und Plätzchen verbannen

Die Ernährungswissenschaft ist davon abgekommen, bei Beratungen die einzelnen Komponenten der Ernährung zu berechnen. Vielmehr ist man dazu übergegangen, Ernährungsmuster zu definieren. So spricht man bei häufigem Verzehr von rotem Fleisch, schnell verwertbaren Kohlenhydraten und tierischen Fetten von der „Western Style“  Ernährung. Die mediterrane Kost besteht aus einem hohen Konsum an Olivenöl, Gemüse, sowie weißem Fleisch und Fisch. Eine spanische Forschergruppe hat nun ein neues Ernährungsmuster definiert, das sogenannte „Social Business Eating“! Dabei werden gehäuft Fertigprodukte Snacks und Gebäck, sowie viele alkoholische und mit Zucker gesüßte Getränke konsumiert. Zusätzlich gehen diese Personen häufig im Restaurant essen. Doch wie wirken sich diese Ernährungsformen auf die Gesundheit aus?

Die Studie aus Spanien zeigt, dass im Vergleich zur den Personen mit mediterraner Kost das Arterioskleroserisiko in der Gruppe mit der „Western Style“ Ernährung anstieg.  Bei den „Social  Business Eatern“ waren die arteriosklerotischen Verkalkungen in den Gefäßen am stärksten nachweisbar. Die Kalorienaufnahme in dieser Gruppe lag mit über 400 kcal pro Tag deutlich höher als in der sich mediterran ernährenden Gruppe.

Daher sollte Firmen, die um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter bemüht sind, Geschäftsessen streichen und Plätzchen aus Besprechungsräumen verbannen.

Peñalvo JL, Fernández-Friera L, López-Melgar B, Uzhova I, Oliva B, Fernández-Alvira JM, Laclaustra M, Pocock S, Mocoroa A, Mendiguren JM, Sanz G, Guallar E, Bansilal S, Vedanthan R, Jiménez-Borreguero LJ, Ibañez B, Ordovás JM, Fernández-Ortiz A, Bueno H, Fuster V. Association Between a Social-Business Eating Pattern and Early Asymptomatic Atherosclerosis. J Am Coll Cardiol. 2016 Aug 23;68(8):805-14. doi: 10.1016/j.jacc.2016.05.080.

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü