Rezept-Frei

Der Stoffwechsel ist nicht schuld

Im Laufe des Lebens steigt das Körpergewicht bei vielen Menschen kontinuierlich an. Speziell wenn das 4. oder 5. Lebensjahrzehnt erreicht wird, lässt sich das Gewicht nicht mehr so einfach nach unter regulieren. Für das erhöhte Körpergewicht werden gerne neben „zu schweren Knochen“ der im Alter „abnehmende Stoffwechsel“ angeführt! Doch nimmt der Stoffwechsel wirklich im Leben ab?

In einer ganz aktuellen Forschungsarbeit wurde nun der Stoffwechsel in unterschiedlichen Lebensphasen analysiert. Insgesamt wurden in 29 Ländern über 6.400 Personen im Alter zwischen 8 Tagen und 95 Jahren der Stoffwechsel mit einem wissenschaftlich anerkannten Verfahren untersucht. Dazu bekamen die Teilnehmer markiertes Wasser zu trinken und es wurde geprüft, wie schnell die speziellen Moleküle den Körper wieder verlassen.

Die Ergebnisse zeigten, dass im Alter von 1 Jahr die Stoffwechselvorgänge am höchsten waren und dann bis zum 20. Lebensjahr nach und nach abfielen. Überaschenderweise waren dann die Stoffwechselvorgänge bis zum 60. Lebensjahr komplett stabil. Anschließend kam es zu einem kontinuierlichen Abfall. Auch zwischen Frauen und Männern gab es bei den Stoffwechselanalysen keine Unterschiede. Die Autoren der Studie, die ebenfalls sehr überrascht über ihre eigenen Ergebnisse waren, folgern, dass man zur Vermeidung einer Gewichtszunahme aufpassen soll was man isst und wie stark man sich bewegt.

Diese Daten weisen aber darauf hin, dass für die Gewichtszunahme im mittleren Alter zumindest der Stoffwechsel nicht schuld ist!

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü