Rezept-Frei

Big 5 für ein längeres Leben

Auch im Bereich der Prävention von Erkrankungen gibt es die „Big Five“. Dabei handelt es sich um Rauchen, Blutdruck, Body Mass Index (BMI), Blutzucker und Cholesterin im Blut. In einer aktuellen Studie wurde anhand einer großen Datenbank modelliert, welche Auswirkungen eine optimale Einstellung dieser „Big Five“ auf die Lebenserwartung hat. Ganz vorne liegt das Rauchen: Wer es schafft, mit dem Rauchen aufzuhören, kann seine Lebenswartung um fünf Jahre verlängern. Ein normaler BMI kann bei Risikopatienten bis zu vier Jahre, ein guter Blutdruck ca. zwei Jahre, ein guter Blutzucker ca. 3,5 Jahre und ein niedriger Cholesterinwert ein knappes Jahr mehr Lebenszeit sichern. Diese Ergebnisse verdeutlichen, dass Ärzte, die sich um diese Risikofaktoren kümmern, ihre Patienten nicht ärgern wollen, sondern sozusagen kleine Lebensversicherungen anbieten. Dabei geht es nicht nur um Lebensjahre, sondern auch um Lebensqualität. Ein Herzinfarkt oder ein Schlaganfall, die durch die „Big Five“ verursacht werden, können die Lebensqualität stark beeinträchtigen. Im Gegensatz zur Jagd auf die „Big Five“ in Afrika führt der Kampf gegen die „Big Five“ unter den Risikofaktoren durch Vorsorge also zu einem längeren Leben.

 

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.