Rezept-Frei

Zu früh gefreut

Die steigenden Zahlen an Übergewicht und Fettsucht weltweit beunruhigt viele Experten. Von Übergewicht spricht man ab einem Body Mass Index (BMI) von 25 kg/m2, von Fettsucht ab 30 kg/m2. Ein Vorreiter für dieses Gewichtsphänomen sind die Vereinigten Staaten von Amerika, wo es anscheinend  – wie in keinem anderen  Land – so viele Menschen gibt, die einfach viel zu viele Kilogramm auf die Waage bringen. In den Jahren 2009-2012 gab es die positive Botschaft, dass sich die Zunahme der Zahlen an Übergewichtigen bzw. Fettsüchtigen abgeflacht hat. Man glaubte, dass man das Maximum erreicht habe.

Anfang der Woche fand in Boston die Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für Ernährung statt. Auf diesem Kongress wurden erstmals die aktuellen Zahlen zur Häufigkeit von  Übergewicht/Fettsucht in der amerikanischen Gesellschaft vorgestellt. Dabei mussten die Forscher feststellen, das im Vergleich zu 2012 die Häufigkeit von Fettsucht weiter dramatisch angestiegen ist. So waren in 2015/2016 insgesamt 38% der Männer fettsüchtig, und weitere 37% übergewichtig. Die entsprechenden Zahlen bei den Frauen lagen bei 42% für Fettsucht und bei 27% für Übergewicht. Besonders erschreckend, bereits 21% der Kinder waren in dem Zeitraum fettsüchtig. Die Forscher haben unter der Voraussetzung einer kontinuierlichen Weiterentwicklung dieser Zahlen errechnet, dass im Jahr 2030 die Hälfte der erwachsenen Amerikaner fettsüchtig sein wird.

Warum die Zahlen 2009-2012 langsamer angestiegen sind, ist nicht klar.  Man hat sich anscheinend zu früh gefreut!

Bildquelle: iStock Nastco 669978504

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü