Rezept-Frei

Kostenlose Männergesundheit

Das Gesundheitsverhalten von Männern ist in vielen Fällen optimierungsbedürftig. Vorsorgeuntersuchungen nehmen Frauen wesentlich häufiger in Anspruch als das sogenannte starke Geschlecht. Unter dem Motto „was nicht tötet, härtet ab“ wird das eine oder andere Wehwehchen einfach weg bagatellisiert. Problematisch wird es erst dann, wenn das „gute Stück“ nicht mehr so richtig funktioniert. Dies wird in der Medizin als „erektile Dysfunktion“ (abgekürzt als ED) bezeichnet. Eine Ursache können im Blut reduzierte Testosteron-Spiegel sein, wofür es teure Medikamente gibt. Doch gibt es auch natürliche Möglichkeiten, den Testosteron-Spiegel zu steigern?

Seit langem ist bekannt, dass eine Gewichtsabnahme und Sport sich günstig auf die „Männergesundheit“ auswirkt. Eine ganz aktuelle Studie aus den USA hat sich nun die Testosteron-Spiegel in Abhängigkeit verschiedener Ernährungsformen angeschaut. Dazu wurden die Daten von über 3.100 Männern untersucht, von denen 457 sich fettarm ernährten. Im Vergleich zu Männern mit normaler Kost hatten die mit Fettreduktion signifikant niedrigere Testosteron-Spiegel. Wer von ED betroffen ist, sollte sich aber vor ernährungstechnischen Experimenten in die Behandlung eines Urologen begeben! Doch vielleicht ist es sinnvoll, nicht unbedingt auf Beschwerden zu warten, ab dem 45. Lebensjahr haben Männer einen Anspruch auf eine urologische Vorsorge. Und wenn man schon einmal dabei ist, sollte man die Darmkrebsvorsorge nicht vergessen. Alle Untersuchungen werden von den gesetzlichen Krankenkassen getragen. Man könnte es auch als kostenlose Männergesundheit bezeichnen!

 

 

Fantus RJ, Halpern JA, Chang C, Keeter MK, Bennett NE, Helfand B, Brannigan RE. The Association Between Popular Diets and Serum Testosterone Among Men in the United States. J Urol , 203, 398-404 Feb 2020

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü