Rezept-Frei

Sind Fertigprodukte ungesund?

Die Ernährungswissenschaft der vergangenen Jahre hat sich hauptsächlich um die Inhaltsstoffe der Nahrung gekümmert. So wurden in akribischer Kleinarbeit die Mengen an Kohlenhydraten, Eiweißen sowie Fetten in der Nahrung bestimmt und darauf basierend Ernährungsempfehlungen gegeben. Eine Reihe an aktuellen wissenschaftlichen Arbeiten stellt dies nun in Frage.

In drei unterschiedlichen Studien hat man sich um den Verarbeitungsgrad der Nahrung gekümmert. Unter unverarbeiteten Lebensmitteln versteht man frisches Gemüse, Fleisch, Eier oder Milch, quasi Produkte direkt der Natur entnommen. Hoch-verarbeitete Nahrungsmittel sind Fertigprodukte, die aus wenig intakten Lebensmitteln hergestellt werden. Diese enthalten viele Zusatzstoffe und Emulgatoren, um deren Haltbarkeit zu verlängern. In zwei großen Beobachtungsstudien wurde nun festgestellt, dass es einen Zusammenhang von solch hoch-verarbeiteter Lebensmittel mit einer erhöhten Rate an Herzinfarkt oder Schlaganfall gibt. In einer parallelen Studie wurden Gesunde entweder mit wenig oder hoch-verarbeiteten Lebensmitteln ernährt. Obwohl die Zusammensetzung der Nährstoffe identisch war, kam es in der Gruppe mit den Fertigprodukten zu einer deutlichen Gewichtszunahme.

Diese Daten bestätigen auf wissenschaftlicher Ebene, dass Fertigprodukte ungesund sind!

 

Ultra-processed food intake and risk of cardiovascular disease: prospective cohort study (NutriNet-Santé). Srour B, Fezeu LK, Kesse-Guyot E, Allès B, Méjean C, Andrianasolo RM, Chazelas E, Deschasaux M, Hercberg S, Galan P, Monteiro CA, Julia C, Touvier M. BMJ. 2019 May 29;365:l1451. Association between consumption of ultra-processed foods and all cause mortality: SUN prospective cohort study. Rico-Campà A, Martínez-González MA, Alvarez-Alvarez I, Mendonça RD, de la Fuente-Arrillaga C, Gómez-Donoso C, Bes-Rastrollo M. BMJ. 2019 May 29;365:l1949. Ultra-Processed Diets Cause Excess Calorie Intake and Weight Gain: An Inpatient Randomized Controlled Trial of Ad Libitum Food Intake. Hall KD, Ayuketah A, Brychta R, Cai H, Cassimatis T, Chen KY, Chung ST, Costa E, Courville A, Darcey V, Fletcher LA, Forde CG, Gharib AM, Guo J, Howard R, Joseph PV, McGehee S, Ouwerkerk R, Raisinger K, Rozga I, Stagliano M, Walter M, Walter PJ, Yang S, Zhou M. Cell Metab. 2019 Jul 2;30(1):226.

YouTube

Aktuelles

Das Buch „Wie Insulin uns alle dick oder schlank macht“ ist kein Diabetesbuch, sondern für alle geeignet, die Problem haben Gewicht zu verlieren. Im Mittelpunkt des Buches steht das Hormon Insulin, das nach Nahrungsaufnahme von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Bekannt ist, dass Insulin die Blutzuckerspiegel senkt, jedoch hat es eine weitere Wirkung: Insulin blockiert die Fettverbrennung. Das Buch gibt praktische Hinweise, wie man Insulinspiegel senken und überflüssiges Körpergewicht verlieren kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed

Menü