Entzündung ist das halbe Leben

Entzündung ist das halbe Leben

22. November 2020 by Prof. Dr. Martin0
pexels-jill-wellington-257816-1200x800.jpg

Viele Erkrankungen im Körper werden durch das Immunsystem hervorgerufen. So gibt es sogenannte Autoimmunerkrankungen, die u. a. zu einer Schilddrüsenunterfunktion, zu Rheuma, aber auch chronisch entzündlichen Darmerkrankungen führen. Weniger bekannt ist, dass auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen durch das Immunsystem mit verursacht werden. In frühen Stadien wandern weiße Blutkörperchen in die Gefäßwände ein. Diese Fresszellen speichern große Mengen an Fett und entwickeln sich zu sogenannten Plaques. Diese können durch Verkalkungen zu Verengungen der Gefäße führen oder aufreißen und einem Herzinfarkte oder Schlaganfälle verursachen. Doch wie kann man das Immunsystem beeinflussen? In einer aktuellen Übersichtsarbeit haben sich Wissenschaftler verschiedener Studien den Zusammenhang von Ernährung und Entzündungsparametern im Blut angeschaut. Sie kommen zum Schluss, dass sich das Immunsystem durch eine mediterrane Ernährung günstig beeinflussen lässt. Darunter versteht man eine Ernährung reich an Gemüse, Obst, Nüssen, reichlich Olivenöl, fettigem Seefisch aber auch durch regelmäßigen Konsum von Wein.

Wenn man die Bedeutung des Immunsystems im Körper betrachtet, kommt man zu dem Schluss, dass Entzündung wohl das halbe Leben ist…

Pei-Yu Wu, Kuei-Min Chen, Wan-Chi Tsai, The Mediterranean Dietary Pattern and Inflammation in Older Adults: A Systematic Review and Meta-analysis, Advances in Nutrition, nmaa116, https://doi.org/10.1093/advances/nmaa116

Prof. Dr. Martin

Chefarzt für Diabetologie und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) in Düsseldorf


Kommentar hinterlassen

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *