Fünf Dinge braucht der Mensch, um sich vor Alzheimer zu schützen

Fünf Dinge braucht der Mensch, um sich vor Alzheimer zu schützen

11. Juli 2020 by Prof. Dr. Martin0
action-adult-affection-eldery-339620-1200x675.jpg

In den 70-er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde eine Tabakmarke durch Werbespots von Vicco von Bülow alias Loriot berühmt. Der Slogan „Drei Dinge braucht der Mann“ wurde mit den Knollennasenmännchen zu einem Werbeklassiker. Die Medizin könnte davon sicher lernen, wenn man wissenschaftliche Ergebnisse ähnlich prägnant präsentieren würde. Es gibt eine Erkrankung, vor der sich fast alle Menschen fürchten, da es keine Heilung gibt: Alzheimer! Doch kann man sich vor dieser Erkrankung schützen? In einer aktuellen Beobachtungsstudie hat man sich genau diese Frage gestellt. Dazu wurden die Daten von fast 3.000 Personen im Alter von über 65 Jahren verwendet, die über knapp sechs Jahre nachverfolgt wurden. In diesem Zeitraum trat bei über 600 Personen eine Alzheimer-Demenz auf. In den Analysen wurden nun Lebensstilfaktoren mit dem Alzheimerrisiko assoziiert. Die Ergebnisse kann man auf fünf Faktoren reduzieren: Körperliche Aktivität, Nichtrauchen, moderater Alkoholkonsum, gesunde Ernährung und geistige Fitness! Diese Daten zeigen also, dass nach Loriot der Mann zwar nur drei Dinge braucht, der Mensch aber fünf, um sich vor Alzheimer zu schützen.

 

Dhana K, Evans DA, Rajan KB, Bennett DA, Morris MC. Healthy lifestyle and the risk of Alzheimer dementia: Findings from 2 longitudinal studies [published online ahead of print, 2020 Jun 17]. Neurology. 2020;10.1212/WNL.0000000000009816. doi:10.1212/WNL.0000000000009816

Prof. Dr. Martin

Chefarzt für Diabetologie und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) in Düsseldorf


Kommentar hinterlassen

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *