Rückwärtsfahren in der Einbahnstraße

Rückwärtsfahren in der Einbahnstraße

20. Juni 2020 by Prof. Dr. Martin0
road-landscape-mountains-nature-63324-1200x801.jpg

Kaum einer wird widersprechen, wenn man behauptet, dass man Erkrankungen durch einen gesunden Lebensstil verhindern kann. Typisches Beispiel ist der Typ 2 Diabetes, der durch Übergewicht und fehlende körperliche Aktivität ausgelöst wird. In verschiedenen Studien in den USA oder in Finnland konnte nachgewiesen werden, dass man durch eine Lebensstiländerung diese Erkrankung verhindern oder zumindest verzögern kann. Doch wie sieht es aus, wenn die Erkrankung aufgetreten ist? Wenn Sie Ihren Arzt oder Apotheker fragen, so wird man Ihnen antworten, dass dies eine Einbahnstraße sei, quasi „einmal Diabetes – immer Diabetes“! Doch was sagt die Wissenschaft?

Vor einigen Jahren konnte eine englische Arbeitsgruppe zeigen, dass übergewichtige Personen mit Typ 2 Diabetes durch eine Gewichtsabnahme von 10 Kilogramm in ca. 50 Prozent der Fälle den Diabetes besiegen können. Bei einer Gewichtsabnahme von mehr als 15 Kilogramm waren es sogar 80 Prozent der Betroffenen, die ohne Diabetesmedikamente keine erhöhten Blutzuckerwerte mehr hatten. Die Kritiker bezweifelten aber, dass diese Ergebnisse generalisierbar sind, denn wir alle wissen, dass unsere europäischen Freunde auf der Insel manchmal seltsam sind. Eine ganz aktuelle Studie aus Qatar hat nun die Ergebnisse aus England bestätigt.

Bei Typ 2 Diabetes ist somit etwas möglich, was im Straßenverkehr verboten ist: Das Rückwärtsfahren in der Einbahnstraße.

Taheri S, Zaghloul H, Chagoury O, et al. Effect of intensive lifestyle intervention on bodyweight and glycaemia in early type 2 diabetes (DIADEM-I): an open-label, parallel-group, randomised controlled trial. Lancet Diabetes Endocrinol. 2020;8(6):477-489. doi:10.1016/S2213-8587(20)30117-0 Lean MEJ, Leslie WS, Barnes AC, et al. Durability of a primary care-led weight-management intervention for remission of type 2 diabetes: 2-year results of the DiRECT open-label, cluster-randomised trial. Lancet Diabetes Endocrinol. 2019;7(5):344-355. doi:10.1016/S2213-8587(19)30068-3

 

 

Prof. Dr. Martin

Chefarzt für Diabetologie und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) in Düsseldorf


Kommentar hinterlassen

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *