Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß

Eiweiß ist nicht gleich Eiweiß

6. September 2019 by Prof. Dr. Martin0
beef-delicious-dinner-769289-1200x800.jpg

Das tägliche Essen besteht aus den Nahrungskomponenten Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß. Die Ernährungswissenschaft hat sich viele Jahre damit beschäftigt, in welchem Verhältnis diese Komponenten aufgenommen werden sollten. Aktuell steht im Fokus eine „Low-Carb“-Ernährung, bei der Kohlenhydrate durch Eiweiße ersetzt werden. Für diese Form der Ernährung konnte in verschiedenen Studien gezeigt werden, dass es zu einer Gewichtsabnahme kommt und sich Blutzucker- und Blutdruckwerte deutlich bessern. Es stellt sich aber die Frage, ob Eiweiß tierischen oder pflanzlichen Ursprungs besser ist.

Dieser Frage hat sich eine Forschergruppe nun gewidmet und den Einfluss von den beiden unterschiedlichen Eiweißsorten auf die Sterblichkeit untersucht. Dazu wurden die Daten von über 130.000 Männern und Frauen einer großen amerikanischen Beobachtungsstudie genutzt. Es zeigte sich, dass ein erhöhter Konsum von tierischem Eiweiß mit einer erhöhten Herz-Kreislaufsterblichkeit assoziiert war. Die Analysen des Verzehrs von pflanzlichem Eiweiß zeigten sowohl eine reduzierte Herz-Kreislauf- wie auch eine reduzierte Gesamtsterblichkeit. Besonders ausgeprägt war dieser Schutz, wenn gleichzeitig andere ungünstige Lebensstilfaktoren wie Rauchen oder körperliche Inaktivität vorhanden waren.

Diese Daten zeigen, dass die Ernährung viel komplizierter ist und Eiweiß nicht gleich Eiweiß ist.

 

Song M, Fung TT, Hu FB, Willett WC, Longo VD, Chan AT, Giovannucci EL

JAMA Intern Med. 2016 Oct 1;176(10):1453-1463. doi: 10.1001/jamainternmed.2016.4182.

Association of Animal and Plant Protein Intake With All-Cause and Cause-Specific Mortality.

Prof. Dr. Martin

Chefarzt für Diabetologie und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) in Düsseldorf


Kommentar hinterlassen

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *