Knie mögen es nicht süß

Knie mögen es nicht süß

bandage-behandlung-bein-1385747-1200x800.jpg

Zunehmend mehr Menschen in Deutschland sind von Knieschmerzen betroffen. Als eine Ursache muss sicherlich das steigende Körpergewicht genannt werden. Wenn sich Kniegelenke nach Ruhepausen steif anfühlen und bei Bewegungen  schmerzen, kann sogar eine Arthrose dahinterstecken. Reichen Schmerzmittel und andere Maßnahmen nicht mehr aus, wird sogar ein Gelenkersatz notwendig. Ist es aber möglich, Knieschmerzen durch eine Ernährungsumstellung zu bekämpfen?
Eine britische Forschergruppe hat diese Frage bei 21 Patienten mit einer Kniearthrose in einer Pilotstudie untersucht. Die Teilnehmer wurden zufällig drei Gruppen zugeordnet: Neben einer Kontrollgruppe, die ihr Essverhalten beibehalten sollte, wurden die beiden anderen Gruppen angehalten entweder den Fett- oder den Zucker bzw. Kohlenhydratkonsum über 12 Wochen zu reduzieren. Während die Kontrollgruppe in diesem Zeitraum 1,8 kg Gewicht verloren, waren es 6,7 kg in der Gruppe mit Fett- und 8,9 kg in der Kohlenhydratreduktion. Interessanterweise kam es aber nur in der Gruppe mit reduzierten Zucker bzw. Kohlenhydraten zu einer signifikanten Abnahme der Schmerzen. Im Blut nahmen in dieser Gruppe auch die Entzündungswerte stärker als in den anderen Gruppen ab.

Diese Ergebnisse zeigen, dass es Knie nicht süß mögen!

The Effect of Low-Carbohydrate and Low-Fat Diets on Pain in Individuals with Knee Osteoarthritis. Strath LJ, Jones CD, Philip George A, Lukens SL, Morrison SA, Soleymani T, Locher JL, Gower BA, Sorge RE. Pain Med. 2019 Mar 13. pii: pnz022. doi: 10.1093/pm/pnz022. [Epub ahead of print]

 

Prof. Dr. Martin

Chefarzt für Diabetologie und Direktor des Westdeutschen Diabetes- und Gesundheitszentrum (WDGZ) in Düsseldorf


Kommentar hinterlassen

Ihre eMail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *